Karlsruhe im Doppelpack

Am Freitag und am Samstag bin ich zweimal von Startplatz 3 gestartet: beim 125. Poetry Slam im KOHI und beim 1. Grezzo Slam in Karlsruhe-Grötzingen. „Die Kunst des Schreibens“ hat mir auch im KOHI ein breites Notenspektrum beschert und so ist Marius Loy in die Endrunde eingezogen (und hat dann das hochkarätige Finale gewonnen). Im Grezzo habe ich wieder die übliche Textreihenfolge gewählt und habe mich mit dem Text-Duo „Als Gott den Plural schuf“ und „Sex sells“ fürs Finale qualifiziert. Da hatte „Die Kunst des Schreibens“ dann keine Chance gegen die „Stimme“ von Jo Weiß.

Werbeanzeigen