Multisyllabes

Octosyllabes : allitérations de huit monosyllabes ouvertes

  • Nos nains nus n’ont ni nez ni noix.

Heptasyllabes : allitérations de sept monosyllabes ouvertes

  • Si, si, ça se sait, c’est sot.

Pentasyllabes : allitérations de cinq monosyllabes ouvertes

  • Ces saints sont si sots !
  • Le loup laid les lit. Les loups laids l’ont lu.
  • Vos vingt veaux vous voient.

 

 

Advertisements

Finale in Freiburg

Beim gestrigen Poetry Slam in der Passage 46 in Freiburg habe ich es mit der Kombi „Als Gott den Plural schuf“/„Sex Sells“ mal wieder geschafft, ins Finale zu kommen, dort aber gegen den starken Moritz Konrad deutlich weniger Applaus bekommen, was sich schon angedeutet hatte, als mein Poethanol-Wortspiel bei der Anmoderation einige (B)Uhs im Publikum provoziert hatte. Hat aber trotzdem viel Spaß gemacht, und es war insgesamt ein sehr schöner Abend.

Jetzt scheint erst einmal Sommerpause zu sein, denn der nächste Termin im Kalender ist erst Ende Juli.

Slam in Eisingen

Am 9. Juni war ich im Lindenhof beim 1. Eisinger Poetry Slam, bei dem ich mit vier anderen befreundeten Poeten viel Spaß hatte. Mit meiner Weinnachtsgeschichte konnte ich zwar in der ersten Vorrunde am meisten Punkte holen (inklusive zweier Zehnerwertungen), was mich schon sehr überrascht hat, durfte dann aber trotzdem nicht ins Finale, bei dem sich Christiane Stork und Lars Sörensen gewinnerlos duelliert haben, weil mein Poethanol-Text in der zweiten Vorrunde weniger Gefallen fand.

KGB auf der Burg

Am 8.6. fand auf der Wachenburg in Weinheim mein drittes Kunst gegen Bares statt, bei dem ich wieder als erster ans Mikro durfte (mit meiner bewährten KGB-Trilogie). Tolle Location, super Stimmung, aufmerksames Publikum und ein gut gemischtes Line-up.