Flashlight in the dark

Am 30.08.2018 fand der Poetry Slam „Flashlight in the dark“ auf der Burg Sonnenberg in Wiesbaden statt. Ein etwas außergewöhnlicher Open-Air-Slam, der allen viel Spaß gemacht hat: die Poeten im Publikum verteilt statt auf der Bühne, mit Headset statt mit Mikroständer, nur von den Taschenlampen des Publikums angestrahlt, mal von hier, mal von dort ihren Text vortragend.

Es gab wie üblich drei Runden: in der ersten habe ich den Poethanol-Text gelesen, in der zweiten die Weinnachtsgeschichte (der Text ist jetzt auch hier zu finden). Ins Finale sind aber Artem und Leonie gekommen. Und Leonie wurde dann auch vom Publikum mit überwältigender Mehrheit zur Siegerin “gebeamt”.

Werbeanzeigen