Passage III.

Gestern bin ich zum dritten Mal beim Poetry Slam in der Passage 46 in Freiburg gewesen. Dort habe ich mich als „wehrer Meister des Buchstubenersetzens“ (Min lotztur Tuxt) feiern lassen, musste aber dennoch Moritz Konrad den Einzug ins Finale überlassen.

Einfach nur toll

Einfach nur toll – das war der Poetry Slam in der Unteren Orangerie in Weilburg (15.6.19). Eine einmalig schöne Location in einem beeindruckenden Schlossgarten oberhalb der Lahn, ein super organisiertes Event, zur einen Hälfte alte Bekannte im Line-up, zur anderen Hälfte neue Gesichter, geile Texte und ein applausfreudiges und interessiertes Publikum. Was will man mehr? Ins Finale kommen, um im nächsten Jahr wieder dabei sein zu können. Aber gegen den Erstrundentext von Marvin Suckut kann man auch mit erfundenen Pluralformen und vielen x-en nichts ausrichten.